Willkommen beim NABU Eppstein

Für Mensch und Natur

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen die Arbeit unserer Ortsgruppe vorstellen. Durch die Mitarbeit bei der NABU-Ortsgruppe Eppstein können Sie die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennenlernen und helfen, sie zu schützen. Wir suchen dringend nach Menschen, die bereits sind aktiv mitzuhelfen, selbst wenn sie nur wenige Stunden pro Jahr opfern können. Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in Eppstein aktiv zu werden, treten Sie doch in Kontakt mit unserem Vorstand der Ihnen gern weitere Informationen zur Verfügung stellt.

 

Amselküken (Foto: Walter Wimmer)
Amselküken (Foto: Walter Wimmer)

„Verwaiste“ Jungvögel bitte nicht aufnehmen

Zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, die aus dem Nest gefallen sind und von unzureichend informierten Spaziergängern mitgenommen werden. Dabei gilt: Wer auf einen einsam und hilflos wirkenden Jungvogel trifft sollte das Tier auf keinen Fall gleich aufnehmen, sondern es an Ort und Stelle belassen. Mehr lesen.........

Weitere Tipps

Gehörnte Mauerbiene (Foto: Armin Teichmann/www.naturgucker.de)
Gehörnte Mauerbiene (Foto: Armin Teichmann/www.naturgucker.de)

Wildbienen und Wespen

Trotz des kühlen Wetters sind aktuell die ersten Wildbienen bereits Mitte März aktiv.  An Nisthilfen läßt sich das rege Treiben von der Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta) besondern gut beobachten.

Erdkröten (Foto: NABU Eppstein)
Erdkröten (Foto: NABU Eppstein)

Krötenwanderung

Mitte März steht in Normaljahren im Flachland der Höhepunkt der Laichwanderungen an. 2021 wird sich das wohl etwas verzögern. Weitere Informationen ...